Gepäck verloren! Cracks müssen Spiel verschieben

Die ÖEHV-Cracks müssen sich auf den Start des Turniers in Danzig gedulden. Lukas Haudum und Co. warten auf das Gepäck.
Die ÖEHV-Cracks müssen sich auf den Start des Turniers in Danzig gedulden. Lukas Haudum und Co. warten auf das Gepäck.Bild: Kein Anbieter/GEPA-pictures.com
Schräg! Weil mehrere Eishockey-Taschen auf dem Weg nach Polen verschlampt wurden, muss das Nationalteam umplanen.
Am Wochenende steigt für Österreichs Eishockey-Cracks ein Vorbereitungsturnier für die A-WM 2019 in der Slowakei. Das Nationalteam reiste nach Danzig in Polen. Dabei gingen elf Taschen verloren.

Das Gepäck blieb am Flughafen Frankfurt hängen, wurde nicht, wie versprochen, bis Freitag um acht Uhr nachgeliefert. Das für 14 Uhr anberaumte Spiel gegen Norwegen musste demnach auf 20:30 Uhr verschoben werden und selbst die neue Startzeit wackelt.

Nur 14 Feldspieler und drei Torhüter können auf dem Eis mittrainieren. Elf Cracks müssen sich mit Trocken-Training zufrieden geben.

CommentCreated with Sketch.0 Kommentar schreiben Arrow-RightCreated with Sketch. Geht von jetzt an alles planmäßig über die Bühne, folgt auf das Norwegen-Match am Samstag das Duell mit Dänemark (14 Uhr), am Sonntag das Spiel gegen Gastgeber Polen (17:30 Uhr). (Heute Sport)

TimeCreated with Sketch.; Akt:
NewsSportWintersportEishockey

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren