Geschmacklos? Sky macht Jupp Heynckes zur "Mutti"

Sky zeigte Jupp Heynckes als "Mutti Jupp". Nicht jeder fand das lustig. Bild: Screenshot Sky
Sky zeigte Jupp Heynckes als "Mutti Jupp". Nicht jeder fand das lustig. Bild: Screenshot SkyBild: Screenshot
Das Aus gegen Real war der letzte Champions-League-Auftritt von Jupp Heynckes. Sky erlaubte sich einen flachen Witz über den Bayern-Coach.

Mit 72 Jahren sprang Jupp Heynckes für seinen Herzensklub noch einmal ein, führte den FC Bayern aus der Krise, dann zum Meistertitel und am Dienstag beinahe ins Finale der Champions League. Ganz sollte es in Madrid nicht reichen. Mangelnde Chancenauswertung und katastrophale Abwehr-Schnitzer sorgten in Hin- und Rückspiel für die knappe Niederlage gegen Real Madrid.

Da sich Heynckes ab Sommer wieder in den Ruhestand zurückzieht, sah die Sportwelt am Dienstag in Madrid seinen letzten Auftritt in der Königsklasse. Nie wieder Jupp in der Champions League – auch deshalb wurde nach dem Aus von Bayern-Fans wohl die eine oder andere Träne verdrückt.

Viele konnten daher über den flachen Schmäh von TV-Sender Sky nicht schmunzeln, der Jupp Heynckes und die deutsche Kanzlerin Angela Merkel vermischte. "Mutti Jupp" nannte der Sender das Photoshop-Kunstwerk, das neben dem Slogan "Wir schaffen das" vor dem Spiel groß hinter dem Moderator und den Experten zu sehen war.

Gut gemeint, optisch nett umgesetzt – viele Zuseher empfanden dieses Bild aber als Spott an Heynckes. Der Altmeister hätte sich einen würdevolleren Abschied von der größten Bühne des europäischen Klub-Fußballs verdient.

(Heute Sport)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Atletico MadridGood NewsSport-TippsFussballChampions LeagueFC Bayern München

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen