Gesicht voller Blut! Sorge um Ex-Dortmund-Star

Nach einem Zusammenstoß mit seinem eigenen Torhüter musste Subotic minutenlang auf dem Rasen behandelt werden.
Nach einem Zusammenstoß mit seinem eigenen Torhüter musste Subotic minutenlang auf dem Rasen behandelt werden.Bild: imago sportfotodienst
Nichts für schwache Nerven! Der ehemalige Dortmund-Star Neven Subotic stieß in der französischen Liga übel mit seinem eigenen Torwart zusammen.

22 Minuten waren in der Partie zwischen Saint-Etienne und Bordeaux gespielt, als St. Etienne-Keeper Stephane Ruffier aus dem Tor kam und den Ball mit voller Wucht wegboxte – und dabei seinen eigenen Verteidiger Neven Subotic mit voller Wucht am Kopf erwischte.

Blutüberströmt sackte der ehemalige Dortmund-Star zu Boden, er verlor kurzfristig das Bewusstsein und musste minutenlang auf dem Rasen behandelt werden. Mit einer Halskrause wurde der 29-Jährige auf der Trage abtransportiert und in ein Krankenhaus gebracht, wo er über Nacht zur Beobachtung bleiben musste.

(Heute Sport)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Nationalmannschaft FrankreichGood NewsSport-TippsFussball

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen