Großeinsatz in Wien-Favoriten

Gewaltorgien – Reumannplatz ist wieder Messer-Hotspot

Am Wiener Reumannplatz rückte die Polizei und die Berufsrettung am Donnerstag erneut aus. Ein Mann wurde bei einem Messerangriff schwer verletzt. 

Maxim Zdziarski
Gewaltorgien – Reumannplatz ist wieder Messer-Hotspot
Gewalteskalation am Reumannplatz
Leserreporter

Favoriten kommt seit Tagen einfach nicht zur Ruhe. Auch am Donnerstag kam es wieder einmal zu einer regelrechten Gewalteskalation beim Reumannplatz. Offensichtlich hält eine Jugendbande nicht nur die Bevölkerung, sondern auch die Wiener Polizei auf Trab.

Schlägerei bei U-Bahn-Station

Gegen 17.30 Uhr alarmierten besorgte Augenzeugen die Exekutive, weil es in der U-Bahn-Station zu einer Schlägerei gekommen ist, bei der auch ein Messer im Spiel war. Die Beamten konnten vor Ort allerdings nur einen Mann anhalten. Dieser hatte zwar ein Messer bei sich, bestritt allerdings jemanden damit verletzt zu haben.

Laut Polizeisprecher Markus Dittrich war der Mann leicht verletzt und sagte aus, von Unbekannten attackiert worden zu sein. Seine Kontrahenten konnten die Polizisten allerdings nicht ausfindig machen. 

Messerstich beim Reumannplatz

Etwa zeitgleich musste die Wiener Polizei im Bereich der Favoritenstraße eingreifen. Auch hier spielten sich kurz zuvor wilde Szenen ab, denn die Beamten fanden einen schwerverletzten Mann vor.

Der 28-Jährige hatte eine tiefe Stichwunde im Bein sowie Schnittverletzungen am Unterarm und blutete stark. Er erzählte den Polizisten, dass er einen Streit mit einem unbekannten Mann hatte. Dieser habe ihn dann mit einem Messer attackiert und sei geflüchtet.

"Der Verletzte wurde von der Berufsrettung Wien notfallmedizinisch versorgt und in ein Spital gebracht", so Polizeisprecher Dittrich gegenüber "Heute". Eine Fahndung nach dem Täter blieb in beiden Fällen bislang erfolglos. Die Hintergründe zu den beiden Gewalttaten sind aktuell noch Gegenstand von Ermittlungen. 

Die meistgelesenen Leserreporter-Storys zum Durchklicken

Schräg, skurril, humorvoll, täglich neu! Das sind die lustigsten Leserfotos.

Auf den Punkt gebracht

  • In Wien kam es zu einer gewaltsamen Auseinandersetzung in der U-Bahn-Station Reumannplatz, bei der ein Mann mit einem Messer leicht verletzt wurde
  • Gleichzeitig wurde ein 32-jähriger Mann in der Nähe der Favoritenstraße schwer verletzt, nachdem er in einen Streit mit einem unbekannten Mann geraten war, der ihn mit einem Messer attackiert hat
  • Die Polizei hat bisher keine Verdächtigen gefunden
zdz
Akt.
Mehr zum Thema