Gleichenfeier im neuen Rapid-Tempel Allianz-Stadion

Das Allianz Stadion nimmt langsam Formen an. Ab nächstem Juli bestreitet Rapid Wien seine Heimspiele im neuen Fußball-Tempel. Am Donnerstag feierte der österreichische Rekordmeister die Gleichenfeier in Hütteldorf.

Das seine Heimspiele im neuen Fußball-Tempel. Am Donnerstag feierte der österreichische Rekordmeister die Gleichenfeier in Hütteldorf. 

Eröffnet wurde die Gleichenfeier vor geladenen Gästen von einer Videobotschaft des Bundespräsidenten Heinz Fischer. "Hier gut situiert, ist das Bauwerk gut fundiert. Der Rohbau fertig bis zum Dach. Der Innenausbau kommt noch nach", hieß es im Zimmermannsspruch, den Rapid-Präsident Michael Krammer vortrug. Der jüngste Arbeiter auf der Baustelle, Daniel Pozarek, durfte danach den Gleichenspruch vortragen und traditionell ein Glas am Boden zerschellen lassen. Danach wurde auf das neue Stadion angestoßen. 

Unter den Gästen waren etliche Rapid-Legenden, aber auch das aktuelle Team. Außerdem wurde am Rande der Gleichenfeier auch die bekanntgegeben.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen