Goalie hechtet gegen Torstange - K.o.!

Schockmoment in der belgischen Liga. Beim Duell FC Brügge gegen KSC Lokeren knockte sich Goalie Boubacar Barry selbst aus.


In der fünften Minute schloss ein Brügge-Spieler einen Angriff mit einem Weitschuss ab. Der Nationaltorhüter der Elfenbeinküste ging auf Nummer sicher und sprang nach dem Ball. Dabei hatte er seine eigene Flugkurve ebenso schlecht berechnet wie jene des Leders, das am Tor vorbeiflog. Barry knallte mit voller Wucht gegen die Torstange und blieb bewusstlos liegen.

Nach kurzer Behandlung kam er wieder zu sich, wurde aber ins Spital abtransportiert. Dort wurde zum Glück festgestellt, dass der Keeper unverletzt geblieben ist. Ohne seinen Stamm-Torhüter verlor Lokeren das Sonntagsspiel mit 1:2.
Nav-Account heute.at Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen