Gold-Paar: Der Flüchtling und das Wunderkind

Party-Marathon! Unser Nacra-17-Duo Tanja Frank und Thomas Zajac startete seine Bronzemedaillen-Feier im Hotel der Segler im Stadtteil Gloria, danach ging es ins Austria Haus, zum Abschluss in eine Bar in Rio.

 

"Thommy ist ein Feierbiest. Ich häng mich an, bin aber eher die stille Genießerin", sagt Frank, die nur bei der Doping-Kon­trolle Probleme hatte. "Ich musste zwei Mal. Beim ersten Mal hatte ich zu wenig Dichte", lacht sie.

Gold-Paar: Der Flüchtling und das Wunderkind

Olympisch war die Leistung des Segel-Duos Tanja Frank und Thomas Zajac in Rio, olympisch ist seine Lebensgeschichte.

Frank schipperte bereits mit zweieinhalb an der Alten Donau im Optimisten. Mit fünf wurde Klein-Tanja eingeschult – in die 2. Klasse, da sie bereits lesen und schreiben konnte. Mit 14 Jahren startete sie (neben der Schule) ein Bio-Studium. Aktuelles Fach: Ernährungswissenschaften. Die 23-Jährige hat einen IQ von 137, im logischen Denken sogar 158.
Der 30-Jährige Zajac ist ein Flüchtlingskind. Der Segelsport trieb seinen polnischen Vater (der Olympionike verstarb 1995 beim Paragleiten in Tirol) nach Österreich. Vor sieben Jahren stürzte Zajac bei einem Kletterunfall 4 Meter ab, entging  knapp einer Querschnittlähmung, was ihn aber nur stärker machte.  

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen