Leser

Großeinsatz – Mehrere Brände in Wiener Wohnanlage

In den frühen Morgenstunden brachen mehrere Brände beim Rennbahnweg in der Wiener Donaustadt aus. Die Feuerwehr stand im Großeinsatz.

Maxim Zdziarski
1/8
Gehe zur Galerie
    Großeinsatz am Rennbahnweg
    Großeinsatz am Rennbahnweg
    Leserreporter

    In der Wohnanlage am Rennbahnweg alarmierten besorgte Anrainer mitten in der Nacht die Berufsfeuerwehr. Im Stiegenhaus breitete sich beißender Brandgeruch aus. "Mein Nachbar riss mich mit lautem Klopfen um 3.50 Uhr aus dem Bett, ich solle so schnell wie möglich aus der Wohnung kommen, weil es brennen würde", erzählt Anrainerin Melanie im "Heute"-Talk. 

    Mehrere Brände gleichzeitig ausgebrochen

    Wie sich wenig später herausstellte, brachen in mehreren Kellern bei verschiedenen Stiegen zahlreiche Brände aus. Die Berufsfeuerwehr war mit dutzenden Einsatzkräften vor Ort. "Da es sich um eine weitläufige und große Wohnanlage handelte, wurde Alarmstufe 2 ausgerufen", so Feuerwehrsprecher Jürgen Figerl.

    Die Brände mussten mit Löschleitungen unter Atemschutz bekämpft werden. Auch die Berufsrettung hatte alle Hände voll zu tun: Mehrere Anrainer wurden vor Ort von der Sondereinsatzgruppe betreut – wie "Heute" in Erfahrung bringen konnte, gab es glücklicherweise keine Hospitalisierungen. 

    Kripo ermittelt gegen Feuerteufel

    Die Löscheinsätze fanden voneinander getrennt, allerdings zeitgleich statt. Derzeit ist davon auszugehen, dass hier ein oder mehrere Feuerteufel die Brände gelegt haben dürften. Das Landeskriminalamt hat bereits die Ermittlungen zu den Hintergründen aufgenommen. Die Berufsfeuerwehr war noch bis in die frühen Vormittagsstunden vor Ort im Einsatz.

    Schräg, skurril, humorvoll, täglich neu! Das sind die lustigsten Leserfotos.

    Bildstrecke: Leserreporter des Tages

    1/156
    Gehe zur Galerie
      08.12.2023: <a rel="nofollow" data-li-document-ref="120008456" href="https://www.heute.at/s/protest-marsch-dann-pickt-klima-shakira-vor-parlament-120008456">Protest-Marsch, dann pickt Klima-Shakira vor Parlament</a>
      Letzte Generation Österreich Twitter / Leserreporter