Großer Einsatz in Wien - Decke in Wohnhaus eingestürzt

In Wien-Brigittenau kam es am Freitagnachmittag zu einem Deckeneinsturz in einem Wohnhaus. Es gibt zwei schwer verletzte Personen.

Bei der Rauscherstraße in Wien-Brigittenau kam es am Freitagnachmittag zu einem Deckeneinsturz in einem Wohnhaus. Das Gebäude wird Augenzeugen zufolge gerade renoviert. Die Einsatzkräfte der Berufsrettung, Berufsfeuerwehr und der Polizei waren mit einem Großaufgebot vor Ort.

Laut Wiener Berufsrettung wurden bei dem Zwischenfall zwei Personen schwer verletzt. Eine 75-jährige Frau und ein 62-jähriger Mann mussten mit Prellungen und Brüchen in den Schockraum eines Krankenhauses gebracht werden - auch der Rettungshubschrauber war im Einsatz.

Wie die Berufsfeuerwehr gegenüber "Heute"bestätigte, kam es bei Sanierungsarbeiten zu einem Deckeneinsturz, bei dem zwei Personen ein Stockwerk tief fielen und sich schwer verletzten. Die Feuerwehr konnte zusammen mit der Berufsrettung die Patienten stabilisieren und aus dem Gebäude bringen. Die Einsturzstelle wurde anschließend abgesichert. Aus derzeitiger Sicht ist das Gebäude nicht einsturzgefährdet, so ein Sprecher der Berufsfeuerwehr.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account zdz Time| Akt:
WienBrigittenau

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen