Großes CO2-Einsparungspotenzial bei Geschäftsflügen

Das dänische Unternehmen Novo Nordisk plane, die Anzahl der Geschäftsflüge bis zum Jahr 2025 gegenüber dem Jahr 2019 um 50 Prozent zu reduzieren.
Das dänische Unternehmen Novo Nordisk plane, die Anzahl der Geschäftsflüge bis zum Jahr 2025 gegenüber dem Jahr 2019 um 50 Prozent zu reduzieren.Getty Images
VCÖ sieht bei der Reduktion von dienstlichen Flügen einen Hebel für Klimaschutz.

Bei den Geschäftsflügen schlummert ein großes CO2-Einsparungspotenzial, wie eine aktuelle Studie des europäischen Dachverbands des VCÖ, Transport & Environment, zeigt. "Wenn es gelingt, die Geschäftsflüge in Europa bis zum Jahr 2030 gegenüber dem Vor-Covid-Jahr 2019 um die Hälfte zur reduzieren, dann werden im Jahr 2030 rund 32 Millionen Tonnen CO2 vermieden", rechnete am Dienstag VCÖ-Expertin Lina Mosshammer vor.

 Lesen Sie auch Südasien prekär an vorderster Front der Klimakrise >>>

Als positives Beispiel hierzulande nennt der VCÖ gegenüber der APA die A1 Telekom Austria, die sich die Halbierung der Anzahl der Geschäftsflüge bis zum Jahr 2030 zum Ziel gesetzt hat.

 Lesen Sie auch Diesel mit 660 Millionen Euro steuerlich begünstigt >>>

 Lesen Sie auch Verkehr ist die größte Lärmbelastung in Österreich >>>

Vorbild Novo Nordisk aus Dänemark

Das dänische Unternehmen Novo Nordisk plane, die Anzahl der Geschäftsflüge bis zum Jahr 2025 gegenüber dem Jahr 2019 um 50 Prozent zu reduzieren. Die britische Legal & General Group wolle spätestens im Jahr 2030 die Geschäftsflüge auf null reduziert haben.

"Beide Unternehmen reporten seit drei Jahren die durch Geschäftsflüge verursachten CO2-Emissionen und zählen zu den acht Unternehmen, die im Dienstreise-Ranking von Transport & Environment am besten abschneiden", so der VCÖ.

 Lesen Sie auch IPCC eindringliche Warnung vor "Folgen der Untätigkeit" >>>

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account lym Time| Akt:
KlimaKlimaschutzKlimawandelKlimakriseFlugverkehrWirtschaft

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen