Grüne gehen im Tinder-Style auf Stimmenfang

Die Wiener Grünen werben im Tinder-Style um Singles.
Die Wiener Grünen werben im Tinder-Style um Singles.Grüne Wien
Die Wiener Grünen werben gezielt um Singles: Per Fingerwisch können sie nun deren politische Kompatibilität prüfen.

"Der Wahlkampf wird ab sofort romantisch", lassen die Wiener Grünen wissen. Im Kampf um Wählerstimmen hat sich die Wiener Öko-Partei nun Anleihen bei einer Dating-App geholt und wollen mit dem "Tinder-Stil" gezielt SIngles ansprechen.

Das hat einen konkreten und strategischen Hintergrund. "Schon bei der Nationalratswahl (2019, Anm.) waren die Grünen die am häufigsten gewählte Partei bei den Singles in Wien. Mit dem neuen "Wisch und weg"-System wollen nun auch die Wiener Grünen das nutzen. Und so funktioniert's: Über einen Online-Generator lassen sich Profilbilder für Dating-Apps mit einer politischen Botschaft versehen. "Wer rechts wählt, swipet links“, ist dort zu lesen.

Eine Anspielung auf das "echte" Tinder, bei denen potenzielle Dates nach rechts (gefällt mir) oder eben links (gefällt mir nicht) geswipet werden können. "Damit können sich Singles auf Dating-Apps politisch positionieren und unangenehme Diskussionen mit den zukünftigen Schwiegereltern vermeiden", erklären die Grünen mit einem Augenzwinkern. Ob die Strategie aufgeht und die Wiener Singles tatsächlich den Grünen ihr politisches Herz schenken, wird sich wohl erst am 11. Oktober weisen. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. lok TimeCreated with Sketch.| Akt:
WienWien-WahlWahlkampfDie Grünen

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen