Grünen-Politiker hat trotz Impfung Delta-Corona

David Stögmüller (Grüne, li.) wurde positiv auf das Coronavirus getestet. Das Archivbild zeigt ihn zusammen mit SPÖ-Politiker Jan Krainer und Grünen-Fraktionsführerin Nina Tomaselli.
David Stögmüller (Grüne, li.) wurde positiv auf das Coronavirus getestet. Das Archivbild zeigt ihn zusammen mit SPÖ-Politiker Jan Krainer und Grünen-Fraktionsführerin Nina Tomaselli.HELMUT FOHRINGER / APA / picturedesk.com
Der Ibiza-Cluster hat nun Oberösterreich erreicht. Der Grünen-Nationalrat David Stögmüller hat sich angesteckt und das, obwohl er die Erstimpfung hat.

Da sieht man, wie ansteckend die sogenannte Delta-Variante das Coronavirus ist. Am vergangenen Donnerstag hatten sich Vertreter aller Parteien (außer der ÖVP) nach dem Ibiza-Ausschuss in Wien getroffen. Am Montag wurde bekannt, dass einer der Teilnehmer, Christian Hafenecker von der FPÖ, positiv auf Corona getestet worden war (wir berichteten). Mittlerweile teilte er mit, dass er an der Delta-Variante erkrankt ist.

Dann ging es sehr schnell. Mittlerweile ist die Rede von einem Ibiza-Cluster, denn im Umfeld des Ausschusses sind  39 Personen in Quarantäne. Einer davon ist David Stögmüller von den Grünen, der an besagtem Donnerstag ebenfalls bei dem Umtrunk in den Räumlichkeiten der Neos dabei war.

"Fieber, Kopfweh und Müdigkeit"

Stögmüller ist mittlerweile positiv auf Covid-19 getestet worden und hat auch starke Symptome. "Es sind die klassischen Corona-Symptome. Fieber, Kopfweh und Müdigkeit und ich gehe davon aus, dass es auch bei mir die Delta-Variante ist", sagt der oberösterreichische Abgeordnete im Gespräch mit "Heute".

Stögmüller hat schon am Montag, bevor er von den Behörden überhaupt informiert wurde, in Wien einen PCR-Gurgeltest gemacht. "Ich hatte schon leichte Symptome und der Test war dann auch wirklich positiv", erzählt er. Kurios: Stögmüller hatte davor und danach auch Antigentests gemacht. "Die waren alle negativ." Und: Stögmüller hat auch schon die Erstimpfung gegen das Virus, hat sich jetzt dennoch infiziert, auch das zeigt, wie gefährlich die Delta-Variante ist (mehr Infos hier).

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.

230 Kontaktpersonen

Nach dem positiven Test wurde es für Stögmüller dann stressig. Denn der Oberösterreicher aus Braunau war am Freitag noch bei der Landesversammlung der Grünen in Linz. Und obwohl man eigentlich nur Kontakte angeben muss, die man 48 Stunden nach der vermuteten Infektion (die war im Fall Stögmüller am Donnerstag) hatte, gab er auch alle Teilnehmer an der Landesversammlung als Kontaktpersonen an.

230 Menschen waren  bei der Veranstaltung im Freien und nun wurde alle von den Behörden informiert. In Quarantäne müssen sie allerdings nicht, aber sie haben die Möglichkeit, einen freiwilligen PCR-Test zu machen. Bis Donnerstagmittag war noch kein positiver Fall im Umfeld.

Nav-Account gs Time| Akt:
WienCorona-MutationCorona-ImpfungCoronavirusCoronatestDelta-VarianteIbiza-U-Ausschuss

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen