Guardiola schnappt den Bayern Atletico-Star weg

Für Rodrigo Hernandez geht es statt zu den Bayern um 70 Millionen zu Manchester City. Er soll im Mittelfeld künftig die Fäden ziehen.
Das wird Bayern-Boss Uli Hoeneß die Zornesröte ins Gesicht treiben! Pep Guardiola und Manchester City haben den Münchnern Atletico-Kicker Rodrigo Hernandez vor der Nase weggeschnappt.

Die Bayern bemühten sich schon länger um den 23-Jährigen, doch anstatt an die Säbener Straße übersiedelt der Spanier nach Manchester zu Meister City und Coach Pep Guardiola.

Der Star-Trainer will Rodrigo als Nachfolger für den brasilianischen Mittelfeldmotor Fernandinho aufbauen, der mittlerweile schon 34 Jahre alt ist.

CommentCreated with Sketch.0 Kommentar schreiben Arrow-RightCreated with Sketch. Die Citizens ziehen die Ausstiegssklausel und bezahlen die festgeschrieben Abläse von 70 Millionen Euro. (pip)



Nav-AccountCreated with Sketch. pip TimeCreated with Sketch.| Akt:
SportFußballManchester CityJosep Guardiola

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren