Halo, Gummi, neuer Niki! So gibt die Formel 1 Gas

Vollgas! Am Sonntag startet die Formel 1 in Melbourne in die Saison. Was hat die PS-Königsklasse 2018 zu bieten? "Heute" hat die Übersicht.

Die Ampel steht auf Grün! Am Sonntag startet die Formel 1 in Melbourne in die Saison. Auf die Fans warten einige Neuerungen. Die Boliden sind optisch anders, zwei Piloten feiern ihr Debüt, es gibt neue Startzeiten, neue Experten, neue Reifen. "Heute" hat die Details zur PS-Saison 2018.

Fahrer: Charles Leclerc (Mon) im Sauber und Sergei Sorotkin (Rus) bei Williams sind neu – zwei neue Piloten bedeuten Minusrekord in der Formel 1. Bei Sebastian Vettel (D) ist die Frisur neu.

Boliden: Der Cockpitschutz Halo ist noch immer das Thema. Der sieben Kilo schwere Titanbügel nimmt Fahrern in den ersten Startreihen die Sicht auf die Ampel. Diese wird jetzt sogar versetzt.

Reifen: Die Gummi-Auswahl ist noch größer. Pirelli legt den „Hypersoft" und „Superhard" auf. Von sieben Slick-Mischungen sind je drei im Einsatz.

Motor: Pro Fahrer sind nur noch drei Motoren erlaubt. Neu: McLaren fährt mit Renault, Toro Rosso mit Honda.

Startzeiten: Den Fixtermin 14 Uhr gibt es nicht mehr. An acht verschiedenen Zeiten wird jetzt gestartet. Meistens geht es um 15.10 Uhr los. In Melbourne heulen die Motoren ab 7.10 Uhr.



TV-Infos: Der ORF hat die Rechte bis 2019 und überträgt alle 23 Rennen live. Bei RTL ersetzt Nico Rosberg Experte Niki Lauda. Sky ist ausgestiegen.

Grid-Girls: Kinder ersetzen die Schönheiten in den Boxen, Promoter Liberty Media will das so.

Favoriten: Red Bull hat zugelegt – bei Motor und Chassis. Mercedes bleibt das Maß der Dinge, Lewis Hamilton ist Favorit auf den Titel

(heute.atn Fahrer: Charles Lec)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
National Australia BankGood NewsSport-TippsMotorsportFormel 1Mercedes GPLewis Hamilton

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen