Ham and Eggs

Leicester ist im Meister-Traum - und wacht nicht mehr auf. Drei Runden vor Schluss sieben Punkte Vorsprung. Brennt da noch was an? Maximal die Ham and Eggs von Christian Fuchs in der Frühstückspfanne.

Leicester ist im Meister-Traum – und wacht nicht mehr auf. Drei Runden vor Schluss sieben Punkte Vorsprung. Brennt da noch was an? Maximal die Ham and Eggs von Christian Fuchs in der Frühstückspfanne.

Im Ernst: Die Sache ist durch, die Pubs in der Stadt können schon die  Guinness-Vorräte auffüllen. Das Team schwimmt auf einer Euphoriewelle, sogar die Gegner applaudieren. Leicester ist ein Meister der Herzen.

Und ein Stoff fürs Kino. Al Pacino spielt Coach Ranieri, Bruce Willis ist Christian Fuchs, Arnold Schwarzen­egger Robert Huth. Und Stürmer Vardy? Der war früher Joe Dalton, ist jetzt Lucky Luke – der Mann, der schneller schießt als sein Schatten. Hollywood!

Ein ähnliches Märchen gelang zuletzt Otto Rehhagel: 1998 Meister in der deutschen Bundesliga mit Aufsteiger Kaiserslautern – sechs Jahre später Europameister mit Griechenland. Das wird Österreich in Frankreich wohl nicht. Aber vielleicht das Team der Herzen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen