Hamilton zwei Wochen in Luxus-Anwesen gesperrt

Lewis Hamilton befindet sich in 14-tägiger Isolation. Er hatte mit einer positiv auf das Coronavirus getesteten Person Kontakt. Die Quarantäne könnte schlimmer sein.
Der Formel-1-Auftakt 2020 lässt weiter auf sich warten. Am Montag wurde mit Baku (Ase) auch der siebente Grand Prix gestrichen. Damit geht es – nach aktuellem Stand – erst am 14. Juni in Montreal (Kan) los.

Weltmeister Lewis Hamilton registrierte diese Nachricht in Heim-Quarantäne. Der Brite hatte mit einer infizierten Person Kontakt, isoliert sich daher für zwei Wochen vom Rest der Welt.

Aber wo? Hamilton hat die Qual der Wahl. Der 35-Jährige besitzt nämlich mehr als nur ein Domizil. In London wartet ein Herrenhaus mit sechs Schlafzimmern auf ihn. Geschätzter Wert: rund 20 Millionen Euro.

CommentCreated with Sketch.0 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.


Laut "The Sun" ist aber auch New York ein möglicher Rückzugsort. Im "Big Apple" soll der sechsfache Weltmeister ein gigantisches Penthouse mit 600 Quadratmetern Wohnfläche, 240 Quadratmetern Terrasse und Pool besitzen. Und auch in Monte Carlo ist der PS-Bruder daheim.

Fakt ist: Wo auch immer sich Hamilton befindet, er wird die Quarantäne verschmerzen.









Toto Wolff im Gespräch
Toto Wolff im Gespräch


ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
NewsSportMotorsportFormel 1Lewis Hamilton