Hamilton amüsiert sich während Presserunde mit Snapc...

Bild: © Toru Hanai / Reuters (X90040)

Pressegespräche können ganz schön anstrengend sein. Das dachte sich wohl auch Lewis Hamilton. Denn bei der traditionellen Pressekonferenz vor dem Grand Prix von Japan beschäftigte sich der amtierende Weltmeister lieber mit seinem Handy als mit den Fragen der Journalisten und hielt kuriose Schnappschüsse via Snapchat fest.

Pressegespräche können ganz schön anstrengend sein. Das dachte sich wohl auch . Denn bei der traditionellen Pressekonferenz vor dem Grand Prix von Japan beschäftigte sich der amtierende Weltmeister lieber mit seinem Handy als mit den Fragen der Journalisten und hielt kuriose Schnappschüsse via Snapchat fest. 

Wenn der Brite einmal auf Fragen antwortet, dann ist er kurz angebunden und wirkt die meiste Zeit gelangweilt. "Es sindn ur ein paar Snaps von uns Fahrern. Das ist lustig", antwortete der amtierende Weltmeister, als er von einem Journalisten auf seine Schnappschüsse angesprochen wird und fügt hinzu: "Wir machen das jetzt eine lange Zeit. Es ist immer das gleiche. Wir sollten etwas Neues ausprobieren." 

Hamilton liegt der Motorschaden von Malaysia weiterhin im Magen. Der Rückstand auf WM-Leader Nico Rosberg beträgt nach seinem Ausfall im letzten Grand Prix bereits 23 Punkte. Die Schnappschüsse überzog Hamilton mit einem Tier-Filter und kommentierte sie mit "This shit is killing me". 

Daraufhin hagelte von allen Seiten Kritik auf den dreifachen Weltmeister ein. "Das kann man nicht gutheißen. Wann ist es okay, auf sozialne Medien zu fluchen?", meinte Ben Hunt von der "Sun", 

Comment Jetzt kommentieren Arrow-Right
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaWeiterlesen