Hamilton bleibt in Tausendstel-Krimi vor Rosberg

Der WM-Führende Lewis Hamilton blieb mit seinem Mercedes auch im zweiten Freien Training für den Grand Prix der USA in austin das Maß aaller Dinge. Der Brite fuhr die schnellste Runde des Tages, verwies Teamkollegen Nico Rosberg allerdings nur um fünf Tausendstel auf den zweiten Rang.

 

Noch im Vormittags-Training klaffte eine Lücke von vier Zehntelsekunden zwischen den beiden Mercedes-Teamkollegen. Doch Nico Rosberg, der seine WM-Chancen nicht schlechter als die Hamiltons sieht, holte in der zweiten Trainingseinheit am Nachmittag auf und kam dem WM-Spitzenreiter gefährlich nahe. Hinter den Silberpfeilen klaffte eine Lücke von gut einer Sekunde auf Fernando Alonso. 

Für Sebastian Vettel gab es nur einen enttäuschenden letzten Platz. Der entthronte Vierfach-Weltmeister verfolgte nach einem Motorenwechsel den Großteil der Trainingseinheit aus der Box und konnte zuvor nur die langsamste Runde aller Piloten fahren, wurde als 18. gewertet. Am Sonntag wird Vettel aus der Box starten.

2. Freies Training:

1. Lewis Hamilton (GBR) Mercedes 1:39,085 Min.

2. Nico Rosberg (GER) Mercedes 1:39,088

3. Fernando Alonso (ESP) Ferrari 1:40,189

4. Daniel Ricciardo (AUS) Red Bull 1:40,390

5. Felipe Massa (BRA) Williams 1:40,457

6. Kimi Räikkönen (FIN) Ferrari 1:40,543

7. Daniil Kwjat (RUS) Toro Rosso 1:40,631.

Weiter:

13. Jean-Eric Vergne (FRA) Toro Rosso 1:41,110

18. Sebastian Vettel (GER) Red Bull 1:43,980

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen