Hammer-Transfer: Ronaldo fordert Alaba zu Juventus

Niemand geringerer als Cristiano Ronaldo will künftig Seite an Seite mit David Alaba bei Juventus Turin spielen. Das steckt hinter dem Sensationsgerücht.
Spielt David Alaba schon bald gemeinsam mit Cristiano Ronaldo bei Juventus Turin? Laut der Fachzeitschrift "Don Balon" fordert der Portugiese einen Transfer des 26-jährigen ÖFB-Stars zu seiner "Alten Dame".

Ein Gerücht, dass bei näherer Betrachtung durchaus plausibel erscheint. Mit Alex Sandro steht Juves etatmäßiger Linksverteidiger vor dem Absprung zu Chelsea, die Ablösesumme des Brasilianers soll 50 Millionen Euro betragen.

Die Turiner würden damit auf links einen Außenverteidiger von internationalem Format benötigen – und genau deshalb bringt Ronaldo selbst jetzt Alaba bei der "Alten Dame" ins Spiel.

CommentCreated with Sketch.5 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Allerdings bleibt Juventus womöglich nicht der einzige hochkarätige Interessent für den Wiener. Bei Real Madrid kündigt sich für den nächsten Sommer ein großer Umbruch an – und auch in der spanischen Hauptstadt fällt der Name Alaba immer wieder auf die Frage nach möglichen Verstärkungen.

Doch ausgerechnet Ronaldo kann jetzt seinem Ex-Klub in die Suppe spucken und Alaba zu "seinem" Klub Juventus Turin lotsen...



(Heute Sport)

Nav-AccountCreated with Sketch. Heute Sport TimeCreated with Sketch.| Akt:
ItalienNewsSportFußballJuventus TurinDavid Alaba

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren