Hannes Arch über Angst und Risiko beim Fliegen

Bild: Getty Images

Vor zwei Jahren hat "Heute" ein Interview mit dem Kunstflieger geführt. Hannes Arch sprach mit uns unter anderem auch über die Angst vor dem Fliegen.

Vor zwei Jahren hat "Heute" ein Interview mit dem Kunstflieger geführt. Hannes Arch sprach mit uns unter anderem auch über die Angst vor dem Fliegen.

"Heute": Herr Arch, haben Sie manchmal Angst vor dem Fliegen?

Hannes Arch: "Nein, ich habe großes Vertrauen in mich selbst. Auf keinen Fall will ich etwas riskieren." 

"Heute": Wie gefährlich ist Air Race?

Arch: "Die Sportart ist nur so gefährlich, wie man sie betreibt. Man muss nicht riskieren, um schnell zu sein. Das Air Race ist kein Sport, wo du hirnlos sein darfst. Ein Rookie muss das erst lernen und erfahren. Dazu gehört viel Geduld. Es ist wichtig, dass du deinen Stolz ablegst."

"Heute": Wie sehen die Änderungen im Sicherheitsbereich genau aus?

Arch: "Die Pfeiler sind größer, wir haben mehr Luft zum Boden. Die Kunstflugelemente und Zeitstrafen sind weg. Es geht mehr um Taktik und die Skills der Piloten."

"Heute": Wer sind die großen Favoriten?

Arch: "Die Konkurrenz ist schwer einzuschätzen. Wir fliegen alle mit den gleichen Motoren, die Karten werden neu gemischt. Fix ist: Ich will den Titel zurückholen."

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen