Hardcore-Fans stinksauer! Bayern überarbeiten Logo

Der FC Bayern München hat sein Logo überarbeitet. Zwar nur minimal, aber selbst das stößt den Traditionalisten unter den Fans sauer auf.

Daniel Nyari heißt der Mann, der sich jetzt den Ärger einiger Bayern-Fans zugezogen hat. Der Designer zeichnet sich verantwortlich für das neue Aussehen des Klub-Logos der Münchner.

Folgende (minimale) Veränderungen hat Nyari vorgenommen:

- Das Blau im Wappen ist jetzt ein dunkleres

- Auch das Rot im Logo ist nun kräftiger

- Das "M" ist leicht verküzt

- Die beiden "C" wurden hingegen verlängert

- Die auffälligste Neuerung ist die Änderung des Winkels der Raute im Logo. Sie beträgt nun -35 Grad. Und woher vorher acht blaue Rauten zu sehen waren, sind es jetzt nur noch sieben

"Re-Design zerstört die Tradition"



Nyari begründet seine Veränderung damit, dass er dem Klub ein zeitgemäßeres Logo verpassen wollte. Vor allem die Darstellung des Wappens im Internet sollte sich damit verbessern.

Mit dem freien Auge sind seine "kosmetischen" Eingriffe kaum zu sehen - und dennoch bringen sie einige traditionsbewusste Fans auf die Palme. "Ich kann nicht glauben, dass die Bayern ihr Logo so verändert haben", schimpft etwa der englische Sportmoderator Des Kelly. "Mit diesem erschreckenden Re-Design zerstören sie ihre Tradition."

(AK)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Muenchener RueckGood NewsSport-TippsFussballFC Bayern München

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen