Hass auf Polizei, Streifenwagen angezündet

Ein Unbekannter zündete dieses Polizeiauto in Linz an.
Ein Unbekannter zündete dieses Polizeiauto in Linz an.Leserreporter
Brandanschlag auf ein Polizeiauto in Oberösterreich: Am Friedhofsparkplatz in Linz-Ebelsberg wurde Sonntagabend ein Streifenwagen angezündet.

Es muss die Tat eines Polizeihassers gewesen sein, denn: Laut Polizei hat ein Unbekannter erst das am Friedhofsparkplatz in Linz-Ebelsberg abgestellte Polizeiauto mit Benzin übergossen, dann angezündet.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.

Totalschaden! Die Feuerwehr Ebelsberg konnte zwar noch löschen, der Streifenwagen war aber nicht mehr zu retten.

Mysteriös: Etwa zur gleichen Zeit setzte ein Täter auch eine Nestschaukel auf einem in der Nähe gelegenen Spielplatz in Brand. Die Fahndung nach dem Täter bzw. den Tätern läuft – aber bislang ohne Erfolg!

Augenzeugin: "Dachte erst, der Friedhof brennt!"

Ein Anrainerin (61) war Augenzeugin des Streifenwagen-Brands. Zu "Heute" sagt sie: "Ich war grad mit meinem Hund, einem Chihuahua, spazieren, als ich Blaulicht gesehen hab'. Ich hab' mir noch gedacht: Brennt denn da der Friedhof? Aber dann hab' ich das Polizeiauto gesehen und die Flammen." 

Zuvor war die Polizei bereits alarmiert worden, weil Jugendliche mit Böllern herumschossen. "Die Burschen hab' ich auch gesehen, sie wurden alle von der Polizei befragt. Ob sie auch für den Brand des Streifenwagens verantwortlich sind, kann ich aber nicht sagen. Es war eine Gruppe von zehn bis 15 Jugendlichen, deren Ausweise kontrolliert wurden", so die Anrainerin.

Nav-Account ab Time| Akt:
OberösterreichFeuerPolizeiFeuerwehrFeuerwehreinsatzLinz

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen