Hat Christian B. noch ein weiteres Mädchen entführt?

Seit Mai 2015 vermisst: Inga aus Stendal.
Seit Mai 2015 vermisst: Inga aus Stendal.dpa/Polizeidirektion Sachsen-Anhalt Nord
Christian B. gilt als Hauptverdächtiger im Mordfall "Maddie" McCann. Nun wird in einem weiteren Fall von Kindsentführung gegen ihn ermittelt.

Der 43-Jährige besitzt laut "Volksstimme" in der kleinen Ortschaft Neuwegersleben (Sachsen-Anhalt) ein altes verfallenes Grundstück - etwa 90 Kilometer entfernt von der Einrichtung, aus der die kleine Inga im Mai 2015 verschwand. Nur einen Tag zuvor hatte B. auf einem Autobahnrastplatz bei Helmstedt einen Unfall. Die Anwältin von Ingas Familie fordert nun neue Ermittlungen.

Kleidung von Mädchen gefunden

In einem Wohnwagen auf dem Grundstück sollen die Beamten außerdem einen Datenstick mit Kinderpornos und auch Mädchenkleidung gefunden haben. Bereits zuvor haben portugiesische Ermittler in einem Haus zwischen Lagos und Praia da Luz, in dem B. zwischen 1995 und 2007 gelebt haben soll, ähnliche Hinweise gefunden. Eine ehemalige Nachbarin des Verdächtigen erzählt von "Perücken und exotischen Kleidern".

Bereits nach einer Sendung von "Aktenzeichen XY ... ungelöst" aus dem Jahr 2013 seien Hinweise auf den verdächtigen Deutschen eingegangen, sagte Christian Hoppe vom BKA zum Fall "Maddie". Damals reichten die Informationen aber nicht für Ermittlungen oder eine Festnahme aus. Es gab demnach viele Indizien, der entscheidende Beweis fehle aber noch. Die Ermittlungen führten zu der Annahme, dass Madeleine McCann einem Tötungsdelikt zum Opfer gefallen ist.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account dob Time| Akt:
DeutschlandSachsen-AnhaltEntführungMordFahndungPornografieSexueller Missbrauch

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen