Hat Mourinho eigene Teamärztin sexistisch beleidigt?

Der englische Fußballverband (FA) hat ein Verfahren gegen José Mourinho eingeleitet. Laut Medienberichten soll der Trainer des FC Chelsea Teamärztin Eva Carneiro sexistisch beleidigt haben.

Der Vorfall soll im im August geschehen sein, berichtet die englische Zeitung "The Independent". Gegen Ende des Spiels rief der Schiedsrichter die Ärztin auf das Spielfeld, nachdem Eden Hazard verletzt am Boden lag. Carneiro lief auf das Feld, ohne sich mit Mourinho abzusprechen, was den Trainer sauer machte. Denn dadurch musste Chelsea, das zu dem Zeitpunkt bereits in Unterzahl war, kurzfristig um einen weiteren Mann dezimiert weiterspielen.

Carneiro wurde daraufhin suspendiert. "Selbst wenn du nur als Doktor auf der Bank sitzt, du musst das Spiel verstehen", erklärte Mourinho damals. Was hinter den Kulissen ablief, dürfte dem Portugiesen aber jetzt eine Menge Ärger einbringen. Was genau Mourinho zur Ärztin sagte, ist nicht bekannt. In jedem Fall soll es unter der Gürtellinie gewesen sein, was eine Sperre von fünf Spielen nach sich ziehen könnte.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen