Hawaii bereitet sich auf Riesenwelle vor

Während in Kopenhagen über die Zukunft des Weltklimas diskutiert wird, genießen einige Wagemutige die Natur in ihrer reinsten Form. Nach einem Sturm über dem Nordpazifik erwartet Hawaii die höchsten Wellen seit 40 Jahren. Surfer belagern deshalb das Inselparadies.

Zentrum des Geschehens ist ein Küstenabschnitt der Insel Oahu. Dort sollen die Wellen besonders hoch werden. Bereits jetzt reiten zahlreiche Surfer auf den mächtigsten Wellen seit 2004, berichtet ein Meteorologe. Aufgrund des herrschenden Trubels und der Gefahr wurden andere Strände gesperrt. Rettungsschwimmer befürchten, unerfahrene Schaulustige könnten in den Wassermassen ertrinken.

Experten rechnen damit, dass die gigantischen Wellen noch bis zu 15 Meter hoch werden - das hat es auf Hawaii seit Jahrzehnten nicht gegeben.

Chance auf "The Eddie" ist groß
Einige der weltbesten Surfer hoffen, dass die sogenannten "Tubes" zumindest eine Höhe von zwölf Metern erreichen. Dann wäre es nämlich möglich, den legendären Wettkampf "The Eddie" durchzuführen. Bisher fand der Bewerb, der perfekte Bedingungen vorschreibt, nur sieben Mal statt. Zuletzt im Jahr 2004.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen