Heftig! Verrückter Flitzer attackiert Spartak-Kapitän

Das hat man so auch noch nicht gesehen! Beim Europa-League-Spiel von Rapid bei Spartak Moskau griff ein russischer Fan seinen eigenen Kapitän an.
Unfassbare Szenen bei Rapids Europa-League-Gastspiel in Moskau! Ein verrückter Fans stürmte auf das Feld und attackierte Spartak-Kapitän Denis Glushakov.

In der 70. Minute wurde Glushakov Opfer eines eigenen Fans. Der russische Teamspieler hat es sich mit den Anhängern verscherzt, bereits zuvor gab es immer wieder Pfiffe gegen den 31-Jährigen.

Ein wahnsinniger Flitzer stürmte das Feld und griff den Kicker tätlich an. Die Mitspieler und Security konnten den Störenfried aber schnell entfernen und vom Platz befördern.

CommentCreated with Sketch.0 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.


Der Mittelfeldspieler machte auch vor der Flitzer-Attacke harte Zeiten durch. Vor dem Hinspiel gegen Rapid wurde er aus dem Kader verbannt, weil er auf Instagram ein gegen den eigenen Trainer gerichtetes Spottgedicht "geliked" haben soll.

Auch zuhause läuft es alles andere als rund. Die Ehe mit Noch-Gattin Daria ist zerrüttet, nachdem sie ihren vermeintlichen Göttergatten in einer Moskauer Sauna beim Fremdgehen mit einer Prostituierten erwischt hat.

(Heute Sport)

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

Nav-AccountCreated with Sketch. Heute Sport TimeCreated with Sketch.| Akt:
MoskauSportFußballEuropa League

CommentCreated with Sketch.Kommentieren