Heimkehrer aus Kroatien stehen in riesigem Grenz-Stau

10 Kilometer Stau in Kroatien bei der Einreise nach Slowenien
10 Kilometer Stau in Kroatien bei der Einreise nach SlowenienLeserreporter Stefan
Am Sonntag kommt es zu kilometerlangen Staus an der kroatisch-slowenischen Grenze. Die Urlauber schwitzen nun in ihren Autos und müssen geduldig sein.

Wie "Heute" bereits am Sonntagmorgen berichtete, standen unzählige Urlauber am Weg nach Kroatien an der Grenze in einem nervenaufreibenden Stau.Doch auch die Heimkehrer müssen nun in ihren Autos ausharren, denn auch in Richtung Slowenien stauen sich die Autokolonnen kilometerlang.

Schon 10 Kilometer Stau am Nachmittag

Leserreporter Stefan war gerade auf dem Weg ans Meer, als er den Stau entdeckte: "Wir haben schon über eine Stunde gewartet, aber die Heimkehrer werden sich noch länger brauchen", so der Wiener im Gespräch mit "Heute". Tatsächlich dürften sich die Wartezeiten um ein Vielfaches in die Länge ziehen: Gegen 15.15 Uhr war der Stau am Grenzübergang Gruškovje bereits 10 Kilometer lang – Tendenz steigend.

Österreichs Grenze noch entspannt

An der slowenisch-österreichischen Grenze in Spielfeld zeigte sich die Verkehrslage zur Mittagszeit noch entspannt. Zwar kam es hier auch zu Verzögerungen, allerdings waren diese nicht vergleichbar mit jenen in Gruškovje. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account zdz Time| Akt:
KroatienUrlaubStau

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen