Abzocke: 3.600 Euro für Helene-Fischer-Show

Fans können die Schlagersängerin im Dezember bei der TV-Aufzeichnung der großen "Helene Fischer Show" live miterleben. Doch die Tickets sind teuer.
Seit der Bekanntgabe ihrer "Auszeit" im Jahr 2018 gibt Helene Fischer nur mehr wenige, exklusive (Privat-)Konzerte.Auch im Jahr 2020 bekommen Fans die Schlagersängerin kaum zu Gesicht.

Lediglich zwei Auftritte standen bis jetzt auf dem Plan: Einmal im österreichischen Bad Hofgastein bei der Veranstaltungsreihe "Sound & Snow" in der Ski-Region Gasteinertal (Salzburg)sowie einen Tag später beim Schweizer "SnowpenAir".

Der nächste Auftritt: "Die große Helene Fischer Show"

Nun kommt ein weiteres Konzert hinzu: Fans haben nämlich die Möglichkeit die Sängerin am 13. und 14. Dezember bei der TV-Aufzeichnung der großen "Helene Fischer Show" in der Messe Düsseldorf, die am ersten Weihnachtstag bei ZDF ausgestrahlt wird, live zu sehen. Tickets über den offiziellen Tickethändler "Eventim" gibt es allerdings keine mehr. Die günstige Karte stand für 71 Euro im Verkauf, die teuerste für 121 Euro.

CommentCreated with Sketch.6 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Tickets bis zu 3800 Euro

Nur noch beim umstrittenen Zweitanbieter "Vigago" werden rund 100 Tickets verkauft. Die Preise: Von 178 Euro bis zu unglaublichen 3800 Euro für eine einzelne Karte. Allerdings ist hier Vorsicht geboten: Die Ticketplattform wurde in der Vergangenheit immer wieder von der Arbeiterkammer und EU-Konsumentenschützern kritisiert. Google hatte zudem Mitte Juli nach zahlreichen Betrugs- und Kritikfällen entschieden, Anzeigen des Zweitanbieters für Live-Events nicht mehr zu erlauben.

Helene Fischers Freund Thomas Seitel



Nav-AccountCreated with Sketch. lm TimeCreated with Sketch.| Akt:
StarsKonzertHelene Fischer

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema