Herd angelassen – Wiener flüchten aus Flammen-Wohnung

Ein "Heute"-Leser bemerkte das gewaltige Feuer und filmte es mit seinem Handy.
Ein "Heute"-Leser bemerkte das gewaltige Feuer und filmte es mit seinem Handy.Leserreporter
Großeinsatz am Donnerstagabend in Wien-Donaustadt! 27 Brandbekämpfer eilten zu einem Küchenbrand, der sich auf den Balkon ausbreitete.

Um 19:40 Uhr filmte ein "Heute"-Leserreporter einen lichterloh in Flammen stehenden Balkon vis-a-vis von seinem Wohnhaus. Im unteren Video sieht man, wie das Feuer und die schwarzen Rauchwolken immer bedrohlicher werden!

Feuerwehr bekämpfte Brand durch Innenangriff

Wenige Minuten später trafen sechs Feuerwehrautos mit Blaulicht und Sirenen am Einsatzort in der Stavangergasse ein. Blitzschnell wurde über ein Fahrzeug eine Löschleitung durch das Stiegenhaus in die betroffene Wohnung gelegt. Laut einem Sprecher der Wiener Berufsfeuerwehr konnten die Bewohner bereits zuvor unbeschadet aus dem Flammeninferno flüchten. Ersten Ermittlungen zufolge war der Brandherd ein entzündeter Küchenblock.

Nach der erfolgreichen Brandbekämpfung musste das Stiegenhaus aufgrund der starken Rauchentwicklung mittels eines Hochleistungslüfters ausgelüftet werden. Im Anschluss konnten die geschockten, aber unversehrten Bewohner, in Begleitung von Feuerwehrleuten, ihr zerstörtes Zuhause begehen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account rep Time| Akt:
BrandFeuerFeuerwehreinsatzFeuerwehrDonaustadtWienLeser

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen