Herzlos! FIS sperrt Lindsey Vonns Hund "Lucy" aus

Wer ist die beste Skifahrerin?
Wer ist die beste Skifahrerin?
zum Duell
Lindsey Vonn muss am Wochenende in Lake Louise ohne ihren Hund Lucy auskommen. Zumindest in der Athleten Lounge. Dort dürfen keine Tiere rein.
Oh nein! Das hat sich Ski-Queen Lindsey Vonn ganz anders vorgestellt. Die Amerikanerin brachte ihren kleinen Hund Lucy mit zu den Speed-Rennen nach Lake Louise (Kanada), das flauschige Bellfell muss aber draußen bleiben. Bei Haustieren kennt die FIS nämlich keinen Spaß.

In 41 Weltcup-Rennen hat Lindsey Vonn 18 Mal in Lake Louise gewonnen. Man kann das kleine kanadische Örtchen quasi als ihr Wohnzimmer bezeichnen. In genau dieses zweite Zuhause wollte die 33-Jährige auch ihre treue Begleiterin Lucy mitnehmen.

Kein Hund an der Strecke

Doch der internationale Skiverband bleibt hart. Lucy muss draußen bleiben. Der kleine Hund durfte nicht mit in die Athleten-Lounge an der Rennstrecke. Etwas angefressen hat Vonn die Vorgabe der FIS aber akzeptiert, ihr Hündchen bleibt im Hotel, während sie auf der Strecke steht.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch. Am Mittwoch konnte sich Vonn aber ganz auf ihren Vierbeiner konzentrieren, denn das Training für die Abfahrt fiel aufgrund der massiven Schneefälle aus. Am Wochenende steht das geballte Speed-Programm auf dem Kalender. Am Freitag und Samstag (jeweils um 20:30 Uhr unserer Zeit) steigt eine Abfahrt, am Sonntag (19:00 Uhr) wird der Super-G ausgetragen.

Alle Rennen gibt's natürlich bei uns im Live-Ticker!

(Heute Sport)

Nav-Account heute.at Time| Akt:
Lake LouiseSportSki AlpinFisLindsey Vonn

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen