Sortiment-Erweiterung

Hier erobern nun Balkan-Klassiker die Supermarkt-Regale

Supermarkt-Kunden mit Vorliebe zu Spezialitäten aus dem Balkan aufgepasst! "Spar" erweitert nämlich das Sortiment mit Produkten aus dem Süden.

Robert Cajic
Hier erobern nun Balkan-Klassiker die Supermarkt-Regale
Eurovafel, Ajvar oder Lane-Kekse: Balkan-Leckereien gibt es nun in jedem SPAR in Österreich!
Spar / Johannes Brunnbauer

Ob Strand-Urlaub, Heimatbesuch oder Roadtrip: Wer schon einmal durch den Balkan gereist ist, erkundete wohl auch die kulinarische Welt. Spezialitäten wie "Burek", die Erdnussflocken "Smoki" oder die Paprikamischung "Ajvar" halten nun in allen Spar-Filialen Österreichs Einzug. Geschäftsführer Alois Huber erklärt gegenüber "Heute", wie es dazu kam.

Wien ist Hochburg bei Verkauf von Balkan-Produkten

Seit geraumer Zeit gibt es bereits Balkan-Produkte wie den süßen Milchschokoladenaufstrich "Eurocrem" in Spar-Regalen, nun gibt es Klassiker aus Südosteuropa an allen Standorten. Neben bekannten Marken in Ländern wie Kroatien, Serbien oder Bosnien-Herzegowina gibt es jetzt aber auch Eigenmarken, Bio-Qualität und Tiefkühlprodukte. Vor allem in der Hauptstadt scheinen diese Produkte sehr beliebt zu sein, wie Spar-Boss Alois Huber verrät:

Im österreichweiten Vergleich hat Wien klar die Nase vorne – von allen verkauften Balkan-Produkten bei Spar gehen fast 40% in Wien über den Ladentisch!
Alois Huber, Spar-Geschäftsführer

"Kulturpflege" sogar Unterrichtsfach bei Lehrlingen

"Wir haben uns speziell in den Städten stark entwickelt und bieten ein umfassendes Sortiment von Ajvar, Limonaden, Burek bis hin zur Schokobanane an", erklärt SPAR-Geschäftsführer Alois Huber. Doch wie kam es überhaupt zur Balkan-Connection? Neben Arbeitsreisen zählt die Handelskette auch auf den Austausch mit Filialen in anderen Ländern – und nimmt die Bestseller in Österreichs Filialen auf.

"Durch die Zusammenarbeit mit den Spar-Ländern am Balkan kennen die Markenwelten und Sortiments-Highlights sehr gut", so Alois Huber.
"Durch die Zusammenarbeit mit den Spar-Ländern am Balkan kennen die Markenwelten und Sortiments-Highlights sehr gut", so Alois Huber.
SPAR / David Schreiber

Kulturelle Vielfalt ist nicht nur im Verkauf ein Anliegen der Supermarkt-Kette, auch in der Ausbildung setzt das Unternehmen auf interkulturellen Austausch: "Das bessere Verstehen des Anderen bereichert uns. In unserer Spar-Akademie in Wien haben wir zum Beispiel 'Kulturpflege' als eigenes Unterrichtsfach etabliert."

Werde Whatsapp-Leserreporter unter der Nummer 0670 400 400 4 und kassiere 50 Euro für dein Foto in der Tageszeitung oder dein Video auf Heute.at!

Schräg, skurril, humorvoll, täglich neu! Das sind die lustigsten Leserfotos.

    Bildstrecke: Leserreporter des Tages

      08.12.2023: <a rel="nofollow" data-li-document-ref="120008456" href="https://www.heute.at/s/protest-marsch-dann-pickt-klima-shakira-vor-parlament-120008456">Protest-Marsch, dann pickt Klima-Shakira vor Parlament</a>
      Letzte Generation Österreich Twitter / Leserreporter
      rca
      Akt.
      An der Unterhaltung teilnehmen