Hirscher mit Weltrekord! Fünfter Sieg in Alta Badia

Superstar Marcel Hirscher schreibt wieder Ski-Geschichte. Zum fünften Mal in Serie gewann er den Riesentorlauf von Alta Badia – das schaffte noch keiner.

Seinen Platz in den Geschichtsbüchern hat Marcel Hirscher als sechsfacher Gesamtweltcupsieger längst sicher. Doch jetzt ist der 28-Jährige um einen unfassbaren Weltrekord reicher: Mit seinem Triumph beim Riesentorlauf von Alta Badia gewinnt er als erster Skifahrer aller Zeiten fünf Mal hintereinander das selbe Rennen!

Es war eine Machtdemonstration der allerersten Güteklasse, die Hirscher auf die Gran-Risa-Piste zauberte. In beiden Läufen erzielte der Salzburger die Bestzeit, am Ende triumphierte er unglaubliche 1,7 Sekunden vor seinem schärfsten Rivalen Henrik Kristoffersen. "Marcel fährt einfach in einer eigenen Liga", gab der Norweger zerknirscht zu Protokoll.

"Rekord war mir gar nicht bewusst"

"Der zweite Lauf war schon geil. Ich habe alles gegeben, weil ich weiß, Henrik will unbedingt gewinnen", analysierte Hirscher seinen 48. Sieg in einem Weltcuprennen. "Es ist richtig gut gegangen. Es war ein bisschen Nervosität dabei, aber vielleicht braucht es das. Dass es ein Rekord ist, war mir gar nicht bewusst. Aber es hört sich unglaublich an und man kann es gar nicht fassen."

Hinter Hirscher und Kristoffersen komplettierte der slowenische Überraschungsmann Zan Kranjec das Podium bei der "Mutter aller Riesentorläufe".

Manuel Feller fiel im zweiten Durchgang von Rang vier auf den siebten Platz zurück (+2,33). Mit Ronald Leitinger (12., +2,94) und Stefan Brennsteiner (13., +3,14) schafften es noch zwei weitere ÖSV-Athleten in die Top15.





Der Live-Ticker zum Nachlesen:

(red.)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Forza ItaliaLiv TylerSport-TippsWintersportSki AlpinMarcel Hirscher

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen