Hirscher über den Druck: "Ist ein positiver Faktor!"

Der Start in die Saison ist geglückt – und die Erwartungshaltung ist riesig. Wie wird Marcel Hirscher mit dem Druck fertig? Der Ski-Superstar nimmt es leicht.
Sieben Mal hat Marcel Hirscher den Gesamtweltcup schon gewonnen – geht es so weiter? Nach dem Sieg beim Slalom in Levi ist die Erwartungshaltung der Fans riesig. Das erzeugt Druck, doch wie geht Österreichs Ski-Superstar damit um? Hirscher nimmt es so locker wie möglich, wie er nun verrät.

"Druck ist ein positiver Faktor", stellt Hirscher auf "ServusTV" klar. "Ich bringe eine bessere Performance auf der Bühne und wenn ich live drauf bin. Das ist ein Geschenk, das hast du oder eben nicht." Seine Fähigkeit, mit dem Druck umzugehen, erstaunt Fans und Konkurrenz. Zu einer unglaublichen körperlichen Leistungsfähigkeit kommt eine extrem geringe Ausfallsquote in den Rennen. "Manchmal können wir es uns selbst nicht erklären", schmunzelt Hirscher.

Obwohl er im Weltcup seit Jahren an der Spitze steht, bemüht sich der Salzburger, die Leistungen seiner Rivalen nicht aus den Augen zu verlieren. "Ich werde meinen wahnsinnigen Respekt vor der Konkurrenz sicher nie ablegen", ist er überzeugt. Fest steht: Diese Saison muss er ohne die Unterstützung seiner Frau Laura auskommen, die sich zu Hause um das erste gemeinsame Kind kümmert. "Da bricht eine wahnsinnige Stütze weg", weiß Hirscher. Ob und wie sich das langfristig auf seine Leistungen auswirkt, wird die Zukunft zeigen. (heute.at)

CommentCreated with Sketch.0 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.



Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
ÖsterreichNewsSportWintersportSki alpinÖSVMarcel Hirscher

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren