Holzhauser ziert sich mit Vertrags-Verlängerung

Die Austria stellt die Weichen für die Zukunft und will mit Raphael Holzhauser langfristig verlängern. Aber der lässt sich Zeit mit der Unterschrift.

Am Wiener Verteilerkreis wird zur Zeit mit Hochdruck am Kader für die nächste Saison gebastelt. Raphael Holzhauser, der Denker und Lenker im Mittelfeld der Veilchen, spielt dabei in den Überlegungen von Sportdirektor Franz Wohlfahrt eine zentrale Rolle.

Der 24-jährige Mittelfeldspieler steht zwar noch bis Sommer 2018 bei der Austria unter Vertrag - Wohlfahrt möchte aber bereits jetzt langfristig mit ihm verlängern. "Unser Angebot und die intensiven Gespräche hat es bereits vor zwei Monaten gegeben", gibt Wohlfahrt bei LAOLA1 Auskunft.

Auch Rotpuller hat noch nicht unterschrieben

Aber noch ziert sich Holzhauser mit seiner Unterschrift. "Wir waren eigentlich schon recht weit, aber dann wollte er nicht mehr", erklärt Wohlfahrt. "Raphael lässt sich Zeit, weil er sich selbst noch unsicher ist." Der ehemalige Team-Torhüter sieht darin aber klein Problem, da "er noch länger unter Vertrag steht."

Der Vertrag mit Abwehrchef Lukas Rotpuller läuft hingegen bereits im Sommer aus. Die Austria möchte auch mit ihm verlängern, ein Angebot liegt ebenfalls bereits vor. Aber wie Holzhauser hat auch Rotpuller, der angeblich auch das Interesse von Panathinaikos Athen geweckt hat, das Arbeitspapier noch nicht unterschrieben. "Lukas hat mir ein paar Kleinigkeiten mitgeteilt, die er sich vorstellt", erzählt Wohlfahrt. "Da muss noch ein wenig verhandelt werden."

(AK)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Maria Theresia von ÖsterreichGood NewsFussballFK Austria Wien

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen