Horn nach 5:1-Kantersieg über Violets erster Leader

Michael Cheukoua bejubelt seinen Doppelpack.
Michael Cheukoua bejubelt seinen Doppelpack.Bild: GEPA-pictures.com
Der SV Horn ist fulminant in die neue Saison gestartet, erster Tabellenführer. Titel-Favorit Ried kassierte eine 0:3-Abfuhr.

Mit einem fulminanten 5:1-Erfolg bei den Young Violets der Wiener Austria hat sich der SV Horn zum ersten Tabellenführer der 2. Liga gemacht. Aufstiegs-Favorit Ried kam gegen Austria Klagenfurt mit 0:3 unter die Räder.

In der Generali Arena warfen die Waldviertler so richtig die Tormaschine an, ließen sich auch durch die frühe Führung der Jung-Veilchen durch Handl (9.) nicht aus der Bahn bringen. Kara (23., 62./Elfer), Cheukoua (42., 45.) und Toth (59.) trafen für die Horner.

Titel-Favorit Ried erwischte einen Fehlstart. Die Innviertler mussten sich vor heimischem Publikum Austria Klagenfurt mit 0:3 geschlagen geben. Markoutz (56.,58.) und Pecirep (63.) schossen die Kärntner in nur sieben Minuten zum Sieg.

Bundesliga-Absteiger Wacker Innsbruck verlor bei Vorwärts Steyr mit 0:2. Bibaku (72.) und Martinovic (76.) trafen für die Oberösterreicher. Blau Weiß Linz rettete spät ein 1:1-Remis gegen Kapfenberg. Die Führung durch Oppong (54.) hatte Fröschl in der 87. Minute ausgeglichen.

Amstetten feierte zum Liga-Auftakt einen 3:2-Erfolg gegen Liefering. Maderner (29.) und Peham (73., 83.) hatten für die Niederösterreicher getroffen, Affengruber (52.) und Adamu (91.) für die Jung-Bullen verkürzt. Im Vorarlberg-Derby setzte sich Austria Lustenau mit 3:1 gegen Aufsteiger Dornbirn durch. Morys (18., 66.) und Ronivaldo (52.) trafen für die Lustenauer. Ygor (63.) hatte für die Dornbirner verkürzt. Lafnitz gegen die Juniors OÖ endete 0:0.

(wem)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Sport-TippsFussball

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen