Hülkenberg crasht in Singapur nach wenigen Metern

Weit ist Nico Hülkenberg beim Grand Prix von Singapur nicht gekommen. Bereits wenige Meter nachdem sich der Force India-Pilot in Bewegung gesetzt hatte, war das Rennen bereits wieder zu Ende.

Start an? ve Nico Hulkenberg'in kazas?.
— Charles Monroe (@Charles33Monroe)

Weit ist -Pilot in Bewegung gesetzt hatte, war das Rennen bereits wieder zu Ende. 

Denn Hülkenberg versuchte, zwischen den beiden Toro Rossos durchzustechen. Dabewi kam es noch vor der ersten Kurve auf dem Stadtkurs von Singapur zum Crash. "Die beiden haben mich ins Sandwich genommen", so der Deutsche am Boxenfunk. 

Hülkenberg krachte wild in die Boxenmauer, konnte jedoch unverletzt aussteigen. Das Rennen wurde unter Safety Car weitergeführt.Carlos Sainz, der ebenfalls an der Kollision beteiligt war, wurde kurze Zeit später mit der schwarz-orangen flagge von der Rennleitung in die Box geholt.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen