Was macht Bayern-Star Hummels hier in Wien?

Weil Bundestrainer Jogi Löw ihn nicht mehr wollte, düste Bayern-Star Mats Hummels in der Länderspielpause mit dem E-Scooter durch Wien.

Mats Hummels ist Weltmeister, Bayern-Star und aus der deutschen Nationalmannschaft eigentlich kaum wegzudenken. Bundestrainer Jogi Löw mistete ihn und Kollegen Jerome Boateng und Thomas Müller vor der Länderspielpause überraschend aus. Die Entscheidung sei endgültig, sollte den Umbruch nach dem Krisenjahr einleiten und sorgte bei den Nachbarn für einen Aufschrei.

Wie reagierte Hummels? Der genoss seine neu gewonnene Freizeit in vollen Zügen. Dafür gibt es keine bessere Destination, als die lebenswerteste Stadt der Welt: Wien!

Während seine Ex-Kollegen in Amsterdam beim 3:2-Qualisieg über Rivalen Holland gehörig schwitzen mussten, düste der 30-Jährige gemütlich mit dem E-Scooter durch den achten Bezirk der Bundeshauptstadt. Angereist ist der Deutsche per Zug.

Der eine oder andere heimische Fußball-Fan staunte am Wochenende nicht schlecht, als der großgewachsene Weltstar plötzlich in Jeans und einem lässigen Langarm-Shirt direkt vor der eigenen Haustüre vorbeibrauste.

Auf Instagram teilte Hummels ein Video seines Kurztrips mit seinen Fans. "Vroom vroom", titelt er sein Werk, verpasst sich selbstironisch den Spitznamen "Rennsemmel".

(mag)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Good NewsSport-TippsFussball

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen