Hund schließt sich selbst in Käfig ein

Man sagt, dass Kriminelle immer zu ihrem Tatort zurückkehren. So auch der Hund, der von seinem Besitzer reingelegt wurde.

Am Anfang des Videos ist zu sehen, wie eine Person einen mit Fressen befüllten Hundenapf hält und damit herum raschelt. Gleichzeitig hört man einen Mann rufen:" Milke-Tea komm raus es gibt Fressen." Einige Sekunden später läuft ein Corgi um die Ecke, offensichtlich voller Vorfreunde auf sein Fressen.

Sobald die Hündin direkt vor dem Besitzer steht, wird von der Hündin rausgezoomt und man sieht was wirklich passiert ist: Über den ganzen Boden wurde der Inhalt eines türkisfarbenen Mülleimer zerstreut. Als die Hündin damit konfrontiert wird, verlangsamt sie ihren Gang und ist nicht mehr so gut gelaunt. Es ist zu hören wie der Besitzer fragt:"Wer hat das gemacht?" Der Hündin dürfte es dämmern, dass es Ärger bedeutet. Noch bevor der Besitzer etwas sagen kann, huscht die Hündin in ihren Käfig und macht dann mit ihrem Maul den Käfig selber zu.

Der Besitzer versucht noch den Corgi zurück zurufen um sie zum Aufräumen zu bringen, aber die Hündin war wohl zu schlau und hat sich schon selber "bestraft". (nona)

Die besten Bilder, die heißesten Storys: Folgen Sie uns auf Instagram!
CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Industrial & Commercial Bank of ChinaVideospielTimeoutHaustiertalksPro-Hund Initiative

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen