Hype! Nike verkauft mehr Damen- als Herren-Trikots

Der WM-Triumph der US-Frauen lässt bei Sportartikelhersteller Nike die Kassen klingeln. Nur einen Tag nach dem Finale waren die Trikots vergriffen.
Frauen-Fußball ist auf dem Vormarsch! Nicht nur sportlich auf dem Rasen, auch bei den Fans werden Stars wie US-Kapitänin Megan Rapinoe immer beliebter.

Das untermauern die Verkaufszahlen des Sportartikel-Riesen Nike. Mark Parker, Boss des US-Konzerns, erklärte bereits während dem Turnier, dass die reguläre Version des Trikots der US-Frauen das am meisten verkaufte Fußballtrikot sei, das der Konzern jemals innerhalb einer Saison über seine Website angeboten hat. Trotz hochkarätiger Konkurrenz bei den Herren wie zum Beispiel Brasiliens Nationalmannschaft, dem FC Barcelona oder Manchester City.

Spätestens mit dem 2:0-Triumph im Finale gegen die Niederlande kannte der Hype um das US-Team keine Grenzen mehr. Nur einen Tag später war die Sonderausgabe des Trikots mit vier Sternen für jeden WM-Titel der USA im Online-Shop von Nike auch wieder vergriffen.

CommentCreated with Sketch.0 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Insgesamt stattete Nike beim WM-Turnier in Frankreich fast zwei Drittel aller Teams mit Dressen aus. (Heute Sport)

Nav-AccountCreated with Sketch. Heute Sport TimeCreated with Sketch.| Akt:
USANewsSportFußballFrauenfussballNike

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren