Ibrahimovic: Urlaub während der Liga-Sperre

Bild: imago sportfotodienst (imago sportfotodienst)

Nachdem Zlatan Ibrahimovic nach seinem Ausraster vom französischen Verband für vier Spiele gesperrt wurde, trat der 33-Jährige Schwede noch einmal nach. Dem PSG-Stürmer wäre eine Sperre für die gesamte Saison lieber gewesen. "Ibra" hätte bereits Urlaubspläne gehabt.

Nachdem Zlatan Ibrahimovic nach seinem Ausraster vom französischen Verband für vier Spiele gesperrt wurde, trat der 33-Jährige Schwede noch einmal nach. Dem PSG-Stürmer wäre eine Sperre für die gesamte Saison lieber gewesen. "Ibra" hätte bereits Urlaubspläne gehabt. 

Am Freitag nahm der exzentrische Schwede via seiner eigenen App "Zlatan Unplugged" zur Vier-Spiele-Sperre Stellung. "Ich wäre noch glücklicher gewesen, wenn sie mich für den Rest der Saison gesperrt hätten. dann wäre ich schon auf Urlaub gefahren", sprach der 33-Jährige über die fußballlose Zeit aufgrund seines "Scheißland"-Ausrasters. 

Der Schweden-Bomber zeigt sich weiter uneinsichtig, sieht sich mit der Sperre in seiner Kritik am französischen Verband "LFP" aber bestätigt. "Jetzt können es die Leute mit eigenen Augen sehen. Ich muss es jetzt nicht mehr erklären", so der 33-Jährige weiter.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen