Ideen für Umweltschutz in Niederösterreich gesucht

Landeshauptfrau-Stellvertreter Stephan Pernkopf und Landtagsabgeordneter Anton Kasser.
Landeshauptfrau-Stellvertreter Stephan Pernkopf und Landtagsabgeordneter Anton Kasser.NLK Burchhart
Das Land NÖ und die NÖ Umweltverbände haben eine Ideenbox eingerichtet. Hier darf jeder Vorschläge für Abfallwirtschaft und Umweltschutz einwerfen.

Niederösterreich legt großen Wert auf den Schutz seiner Umwelt und ressourcenschonendes Wirtschaften. Um hier auch die besten Visionen aus der Bevölkerung mit einbeziehen zu können, haben das Land und die NÖ Umweltverbände eine Ideenbox eingerichtet.

"Strotzen vor Ideen"

Auf www.trennsetter.at kann jede und jeder Niederösterreicher:in Verbesserungsvorschläge oder Projektideen einbringen. Landeshauptfrau-Stellvertreter Stephan Pernkopf: „Wer so wie ich viel im Land unterwegs ist weiß, dass unsere Landsleute vor Ideen strotzen und am blau-gelben Umweltschutz mitwirken wollen.“ Landtagsabgeordneter Anton Kasser schlägt in die gleiche Kerbe: „In meiner Funktion als Präsident der NÖ Umweltverbände werden immer wieder großartige Ideen an mich herangetragen.“

Ideen auch per Telefon einbringen

Die Ideenbox ist als einfaches Kontaktformular aufgebaut, in dem man nach Angabe seiner Kontaktdaten für mögliche Rückfragen einfach seine Visionen und Vorstellungen schildern kann. Die Einträge werden an die NÖ Umweltverbände zugestellt, die sich dann damit auseinandersetzen werden. Alternativ gibt es auch die Möglichkeit, sich telefonisch mit dem Land Niederösterreich in Verbindung zu setzen, um Ideen zu besprechen.

Wegwerfgesellschaft hinter sich lassen

Der Trend geht in Niederösterreich ganz klar in Richtung Kreislaufwirtschaft. In Zukunft wird mehr und mehr darauf zu achten sein, Wertstoffe im Recyclingkreislauf zu halten und die Lebenszyklen von Produkten wieder zu verlängern. Man müsse die Wegwerfgesellschaft hinter sich lassen. Gebrauchsgegenstände sollen demnach nicht beim ersten Kratzer entsorgt und neu angeschafft, sondern so oft wie möglich repariert und weiterverwendet werden. Auch Lebensmittel landen viel zu oft im Abfall. 

"Freuen uns auf viele Denkanstöße"

Mit der neuen Ideenbox können die Niederösterreicher nun einen Anstoß für weitere wichtige Projekte im Sinne des Umweltschutzes geben. Egal ob es um Abfallvermeidung, Wiederverwendung, Recycling, anderweitige Verwertung oder ganz andere Ideen zum Schutz unserer Umwelt geht: Das Land Niederösterreich und die NÖ Umweltverbände freuen sich auf viele Einsendungen und Denkanstöße.

Comment Jetzt kommentieren Arrow-Right
Nav-Account hot Time| Akt:
UmweltschutzStephan PernkopfSt. Pölten

ThemaWeiterlesen