Ikone Maradona: "Ich wurde von Aliens entführt"

Bild: imago sportfotodienst
Diego Maradona ist immer für eine kuriose Geschichte zu haben. In einem aktuellen Interview gibt der 59-Jährige gleich mehrere abenteuerliche Anekdoten zum Besten.
Diego Maradona hat schon einiges erlebt. Er war Fußball-Weltmeister, Trainer, drogenabhängig, hatte einen Herzinfarkt, eine TV-Show, trat bei Turnieren als Edel-Fan auf und schwang politische Parolen.

Selbstredend, dass der 59-jährige Argentinier mit seinen skurrilen Geschichten Bücher füllen könnte.

Einige Anekdoten gab die Fußball-Ikone nun in ihrer Heimat in einem Fernseh-Interview zum Besten.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch. Auf die Frage, ob er an außerirdische Kräfte glaube, behauptet Maradona: "Warum sollte ich etwas erfinden? Einmal, nach ein paar Drinks über den Durst, kehrte ich für drei Tage nicht nach Hause zurück. Als ich schließlich daheim war, sagte ich, dass mich ein UFO entführt hätte. Ich sagte: 'Die haben mich geholt, ich darf dir aber nichts darüber erzählen.'"

Auch seine ersten sexuellen Erfahrungen plaudert er aus. "Da war ich 13 Jahre alt. In einem Keller mit einer älteren Dame. Ich war oben und sie hat Zeitung gelesen", verrät der Ex-Kicker.

Das komplette Interview (in spanischer Sprache) findet ihr hier.





Nav-Account heute.at Time| Akt:
NewsSportFußball

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen