Ilka Stuhec holt sich die Abfahrts-Kristallkugel ab

Bild: GEPA pictures/ Daniel Goetzhaber

Die Top-Favoritin hat die Pflichtaufgabe erfüllt. Ilka Stuhec holte sich in der letzten Saisonabfahrt die kleine Kristallkugel. Und das in beeindruckender Art und Weise. Denn bei ihrem vierten Abfahrts-Saisonsieg ließ die Slowenin die Konkurrenz klar hinter sich.

 

Denn nur die zweitplatzierte Lindsey Vonn konnte mit der überlegenen Slowenin mithalten. Die kränkelnde US-Amerikanerin riss 66 Hundertstel Rückstand auf. Sofia Goggia (ITA) kam mit 1,03 Sekunden Rückstand auf Rang drei. 

Stuhec gelang in Aspen Historisches. Denn nicht einmal Tina Maze hatte die Abfahrts-Gesamtwertung für sich entschieden. "Das bedeutet mir sehr viel. Die Saison war einfach unglaublich. Wow", strahlte Stuhec im Ziel. Am Donnerstag hat die Slowenin die Chance, auch Super-G-Kristall zu holen. 

Für die ÖSV-Damen gab es zum Abschluss ein versöhnliches Ergebnis. Nicole Schmidhofer landete als beste rot-weiß-rote Abfahrerin auf Rang sechs - unmittelbar vor Tamara Tippler. Auch Christine Scheyer (10.), Stephanie Venier (11.) und Ramona Siebenhofer (13.) holten Weltcup-Punkte.

Das Ergebnis:

1. Ilka Stuhec (SLO) 1:36,95

2. Lindsey Vonn (USA) +0,66

3. Sofia Goggia (ITA) +1,03

4. Tina Weirather (LIE) +1,71

5. Laurenne Ross (USA) +1,73

6. Nicole Schmidhofer (AUT) +1,97

7. Tamara Tippler (AUT) +2,13

8. Viktoria Rebensburg (GER) +2,27

weiters: 

10. Christine Scheyer (AUT) +2,58

11. Stephanie Venier (AUT) +2,26

13. Ramona Siebenhofer (AUT) +2,85

Den Live-Ticker zum Nachlesen finden Sie auf Seite 2.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen