Im Kindermuseum Zoom holzt es bis Ende Februar weiter

Die Mitmachausstellung "Alles Holz" im Kindermuseum Zoom (Neubau) wird verlängert. Dabei gibt es viel Wissenswertes über den Baustoff zu lernen.

Seit Mitte Februar bietet das Kindermuseum Zoom im Wiener Museumsquartier (Neubau) eine spannende Reise in die Welt des Holzes. Aufgrund des großen Erfolg wird die Mitmachausstellung "Alles Holz" nun bis Ende Februar 2022 verlängert. Bis dahin können Kinder von 6 bis 12 Jahren noch viel Wissenswertes über das unglaublich vielseitige Holz erfahren.

Dabei wird auch Hand angelegt. "Wir bauen Möbel und Häuser aus Holz, stellen aus den Fasern Papier und Kleidung her oder nutzen es als Treibstoff und zur Energiegewinnung. Ziel der neuen Mitmachausstellung ist es, den Kindern einen Einblick in das vielfältige Potenzial des nachwachsenden Materials zu geben und sie für einen nachhaltigen Umgang mit der klimafreundlichen Ressource Holz zu sensibilisieren", heißt es bei Zoom. 

Parcours führt Kinder vom Baum zum fertigen Produkt

In einem abwechslungsreichen Parcours folgen die Kinder dem Rohstoff Holz auf seinem Weg vom Baum zum Produkt. Sie schlüpfen in die Rolle von Facharbeiter: Im Forstbetrieb kümmern sie sich um die Aufforstung des Waldes und transportieren Baumstämme zum Sägebetrieb. Als Holztechniker verarbeiten sie den Baumstamm zu Brettern und achten darauf, dass auch die Sägereste verwendet werden. In der Holzbibliothek finden sie heraus, was man aus unterschiedlichen Hölzern alles herstellen kann. An einer Holzfräsmaschine und beim Fertigen von Holzprodukten brauchen sie volle Konzentration und handwerkliches Geschick. An einer interaktiven Installation erforschen die Kinder, wie Bäume leben und wachsen. Und erfahren dabei, Bäume hoch in den Himmel wachsen, wie sie Wasser in die Baumkronen transportieren und welche Aufgaben Stamm und Äste dabei übernehmen.

Im Holzlabor erforschen die Kinder, wie Holz unter der Lupe aussieht und welche Eigenschaften es hat. Sie erfahren, wie man hartes Holz biegen kann, ohne dass es bricht, und dass man aus Holzfasern sogar Kleider herstellen kann. Heute kann man aus Holz viele tolle Hightechwerkstoffe machen. Es lassen sich damit sogar Hochhäuser bauen. "'Alles Holz', beschäftigt sich mit dem Hightechmaterial der Zukunft, das in unseren Wäldern wächst. Die Kinder zoomen sich ins Holz hinein und erfahren mit allen Sinnen, wie unglaublich vielseitig und faszinierend Holz sein kann", erklärt die Direktorin des ZOOM Kindermuseum Andrea Zsutty. 

Begehbarer Baumstamm als Highlight der Holz-Reise

Ein Highlight der Ausstellung ist das begehbare Baumstammkunstwerk des international renommierten Künstlers Hans Schabus. Mit drei Meter Durchmesser und einer Länge von 30 Metern ist die Holzröhreninstallation das größte Kunstwerk, das bisher für das Kindermuseum geschaffen wurde. Beeindruckt vom Riesenstamm zeigte sich auch Wiens Vize-Stadtchef und Jugendstadtrat Christoph Wiederkehr (Neos) bei seinem Besuch im Zoom Kindermuseum. 

"Als Wiener Bildungsstadtrat kann ich die Ausstellung nur allen Kindern und Jugendlichen wärmstens empfehlen. Zu wissen, wie aus einem Baumstamm verschiedene, für unseren Alltag enorm wichtige Produkte entstehen und dabei im Rahmen eines innovativen Parcours direkte Einblicke ins Innenleben des Baumes zu bekommen, ist für jedes Kind eine enorm wertvolle Bildungserfahrung". "Es gibt nichts, was man nicht aus Holz herstellen kann – von der Brille bis zum Fahrrad, von der Kleidung bis zum Haus. Von unschätzbarem Wert sind Hölzer, Bäume und Wälder als überlebenswichtige 'Lunge' unseres Planeten und als wichtiger Lebensraum für Tiere. Wo Wälder abgeholzt werden, verändert sich das Klima, drohen Verwüstungen und das Aussterben ganzer Tiergattungen. Ich danke daher dem ZOOM, dass es dieses eminent wichtige, für unser Überleben zentrale Thema aufgreift und bereits die Kleinsten dafür sensibilisiert", ergänzt Kulturstadträtin Veronica Kaup-Hasler (SPÖ).

Holz als "Klimaschützer"

Denn es seien oft gerade die Kinder und Jugendlichen – Stichwort "Fridays for Future" – die die Zeichen der Zeit erkannt haben, Überzeugungsarbeit leisten und uns Erwachsenen aufrütteln. Die Besucher der Ausstellung lernen Holz als echten Klimaschützer kennen: ein nachwachsender Rohstoff, der CO2 bindet. Oder, wie eine nachhaltige Waldbewirtschaftung mit einer klimafreundlichen Holzindustrie dafür sorgt, dass "Holz nützen – Klima schützen", bedeutet. Zudem informiert die Ausstellung über die zahlreichen Zukunftsberufe, die Holz auf dem Weg vom Wald zu klimafreundlichen Produkten schafft.

Die Ausstellung "Alles Holz" ist noch bis 20. Februar 2022 im Zoom Kindermuseum zu sehen. Eine Reise durch die Welt des Holzes dauert 90 Minuten, Kinder und Erwachsene zahlen je fünf Euro. Mehr Infos dazu findest Du hier

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account lok Time| Akt:
WienNeubauKinderMuseum

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen