Jetzt sehen auch diese 15 Bezirke wegen Corona rot

Auch in Murau leuchtet die Corona-Ampel ab Freitag rot.
Auch in Murau leuchtet die Corona-Ampel ab Freitag rot.picturedesk.com
Die Ampel-Kommission stellt ab Freitag alle Bundesländer und alle 93 Bezirke bzw. Regionen Österreichs auf Rot.

Ab morgen, Freitag, ist Österreich komplett rot: Sage und schreibe 7.416 Neuinfektionen wurden am Donnerstag in den vergangenen 24 Stunden registriert (Stand 9.30 Uhr). Die Zahl der Ansteckungen mit dem Coronavirus steigt in Österreich dramatisch schnell. Auch die Zahl der Toten schlug mit 41 hoch zu Buche. Die Zahlen-Details hier >>

Die Corona-Kommission hat am Donnerstagnachmittag in ihrer Sitzung für alle Bezirke und Regionen Österreichs ein sehr hohes Infektionsrisiko festgestellt. Bisher gab es noch 15 Bezirke und Regionen, bei denen das Infektionsrisiko als mittel oder hoch bewertet wurde. Bei folgenden Bezirken wurde die Einschätzung verschärft.

Niederösterreich: Scheibbs, Horn, Mistelbach und Hollabrunn

Burgenland: Güssing

Tirol: Außerfern (identisch mit dem Bezirk Reutte)

Kärnten: Villach Stadt, Villach Land, Klagenfurt Land, St. Veit an der Glan, Feldkirchen, sowie Spittal an der Drau

Steiermark: Murau

Vorarlberg: Großes Walsertal, Klostertal-Arlberg, Region Bregenzerwald/Kleinwalsertal

Bisher gab es in Österreich 132.515 positive Testergebnisse. Mit heutigem Stand (05. November 2020, 09:30 Uhr) sind österreichweit 1.268 Personen an den Folgen des Corona-Virus verstorben und 80.604 sind wieder genesen. Derzeit befinden sich 2.737 Personen aufgrund des Corona-Virus in krankenhäuslicher Behandlung und davon 407 der Erkrankten auf Intensivstationen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. dob TimeCreated with Sketch.| Akt:
CoronatestCoronavirusCorona-AmpelBundesregierungMurauVillachVillach LandSpittal an der DrauSt. Veit an der GlanReutteFeldkirchen in KärntenGüssingHornKlagenfurtKlagenfurt am WörtherseeKleinwalsertal

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen