Infantino kündigt an: Videobeweis bei WM 2018

Im Fußball fricht ein neues Zeitalter an. Bei dER WM-Endrunde 2018 wird erstmals der Videobeweis zum Einsatz kommen.

Obwohl der Videobeweis im Fußball noch in der Testphase steckt, erst vereinzelt auf Wettbewerbsniveau getestet wird, soll bereits während der Fußball-WM 2018 der zusätzliche Video-Schiedsrichter eingesetzt werden.

"Wir werden den Videobeweis bei der WM 2018 einsetzen, da wir bisher ein sehr gutes Feedback erhalten haben", gab FIFA-Präsident Gianni Infantino am Rande des 67. Kongresses des südamerikanischen Fußballverbandes in Santiago de Chile bekannt.

Die Einführung des Video-Referees muss jedoch erst vom International Football Association Board, dem obersten Regelhüter der FIFA, beschlossen werden. Über die Regeländerung wird im März 2018 entschieden. Rechtzeitig vor der WM, die vom 14. Juni bis 15. Juli auf dem Programm steht. (wem)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Sport-TippsFussballFifa

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen