Inter-Hooligans müssen nach Fan-Tod in Haft

Nach dem Tod eines Fußballfans sind nun sechs italienische Hooligans zu Haftstrafen verurteilt wurden.
Sechs Hooligans von Rapid-Bezwinger Inter Mailand müssen hinter Gittern! Sie wurden für den Tod eines weiteren Inter-Fans verantwortlich gemacht.

Am Stefanitag war es im Vorfeld der Partie zwischen Inter und dem SSC Napoli zu schweren Krawallen bekommen. Inter-Anhänger hatten einen Kleinbus mit Napoli-Fans attackiert. Als dieser wegfuhr, wurde der Inter-Fan Daniele Belardinelli überrollt und tödlich verletzt. Vier Napoli-Anhänger erlitten Verletzungen durch Messerstiche.

Mit drei Jahren und acht Monaten fasste Nino C. die längste Haftstrafe aus. Der Anführer der Inter-Hooligans soll maßgeblich an der Entstehung der Krawalle beteiligt gewesen sein. (Heute Sport)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.

Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
SportFußballSerie AInter Mailand

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen