Inter Mailand soll 8 Mio. Euro für Dragovic bieten

Der Transfer des österreichische Teamverteidigers Aleksandar Dragovic vom FC Basel zu Inter Mailand wird immer konkreter. Der italienische Spitzenclub bietet die geforderten acht Millionen Euro für den 22-Jährigen, berichtete die Sporttageszeitung "Corriere dello Sport" am Mittwoch.
Der Transfer des österreichische Teamverteidigers Aleksandar Dragovic vom FC Basel zu Inter Mailand wird immer konkreter. Der italienische Spitzenclub bietet die geforderten acht Millionen Euro für den 22-Jährigen, berichtete die Sporttageszeitung "Corriere dello Sport" am Mittwoch.

Es wäre die höchste Ablöse, die je für einen österreichischen Fußballer bezahlt worden ist. Der Wechsel soll aber erst offiziell werden, wenn Inter Starverteidiger Andrea Ranocchia verkauft hat. Der Österreicher wartet noch ab, bis alles unterschrieben ist. "Ich habe noch kein Buch gekauft, um Italienisch zu lernen", sagte Dragovic dem "Corriere dello Sport" (Montag-Ausgabe) Anfang Juli.

Basels Präsident Bernhard Heusler hatte zuletzt Verhandlungen mit den Mailändern bestätigt. Dragovic' Vertrag beim Schweizer Meister läuft noch bis Sommer 2015. Der Innenverteidiger ist in den vergangenen Wochen mit mehreren europäischen Topclubs in Verbindung gebracht worden, hat sich aber bereits für Inter ausgesprochen. Mit Basel trifft er am Mittwochabend in einem Testspiel auf Borussia Dortmund.

Kommt der Deal zustande, wäre es der teuerste Transfer eines ÖFB-Kickers. Derzeit führt Marc Janko die Liste an, Twente Enschede zahlte 2010 sieben Millionen Euro an Salzburg. Auf Platz zwei folgt Marko Arnautovic, den Werder um 6,2 Millionen Euro von Inter holte. Rang drei geht an den Ex-Rapidler Erwin Hoffer. Napoli ließ sich "Jimmy" fünf Millionen kosten, dieser setzte sich in Italien aber nicht durch.

Die teuersten Transfers von ÖFB-Fußballern:



Spieler
Summe
Wechsel von
Wechsel zu
Jahr


Marc Janko
7 Mio.
RB Salzburg
Twente Enschede
2010


Marko Arnautovic
6,2 Mio.
Inter Mailand
Werder Bremen
2010


Erwin Hoffer
5 Mio.
Rapid Wien
SSC Napoli
2009


Martin Stranzl
4,5 Mio.
VfB Stuttgart
Spartak Moskau
2005


Andreas Ivanschitz
3 Mio.
Rapid Wien
RB Salzburg
2005


Walter Schachner
3,85 Mio.
Cesena
FC Turin
1983


Christian Fuchs
3,8 Mio.
Mainz 05
Schalke 04
2011


Paul Scharner
3,67 Mio.
Brann Bergen
Wigan Athletic
2005


Mario Haas
3,12 Mio.
Sturm Graz
Racing Strasbourg
1999


Marc Janko
3 Mio.
Twente Enschede
FC Porto
2011



Nav-Account heute.at Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen