Inter-Trainer Spaletti sudert über Rapid-Rasen

Die mitgereisten italienischen Journalisten haben sich wohl mehr von Inter erwartet. Trainer Luciano Spaletti hatte eine Ausrede parat.
Nach dem 1:0-Sieg bei Rapid stand auch Trainer Luciano Spaletti Rede und Antwort. Der Italiener beschwerte sich vorwiegend über den Rasen im Weststadion.

Während die UEFA noch lobende Worte für das Geläuf in Hütteldorf fand, matschgerte Spaletti über den Platz. Rapid bearbeitete das Grün über mehrere Wochen intensiv, vom Acker der Herbstsaison war nichts mehr zu sehen.

Trotzdem sieht der Inter-Coach den Untergrund als "Ausrede" für die dürftige Darbietung seiner Elf: "Wir sind anderes gewöhnt. Der Rasen hat es uns schwer gemacht, dass wir unser Spiel aufziehen können."

CommentCreated with Sketch.2 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Inter siegte dank eines Elfmeters von Lautaro Martinez in der 39. Minute.

(Heute Sport)

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

Nav-AccountCreated with Sketch. Heute Sport TimeCreated with Sketch.| Akt:
SportFußball

CommentCreated with Sketch.Kommentieren