Intimrasur-Handbuch für Cheerleader empört

Bild: Joe Skipper / Reuters

In den USA kommt es nach und nach zum Aufstand der Cheerleader. Die Tänzerinnen bei Football- und Basketball-Spielen beklagen fehlende Lohnzahlungen und Schikanen der Vereine. Besonders pikant dürfte es beim NFL-Team Buffalo Bills zugehen - hier soll den Cheerleadern sogar die Unterwäsche und Intimrasur vorgeschrieben werden.

. Die Tänzerinnen bei Football- und Basketball-Spielen beklagen fehlende Lohnzahlungen und Schikanen der Vereine. Besonders pikant dürfte es beim NFL-Team Buffalo Bills zugehen - hier soll den Cheerleadern sogar die Unterwäsche und Intimrasur vorgeschrieben werden.

Fünf ehemalige Tänzerinnen der Buffalo Jills, dem Cheerleading-Team der Bills, meldeten sich in Medien zu Wort. Sie wollen den Verein klagen, weil sie sich um ihren Lohn betrogen fühlen. Außerdem hätten sie für ihre Ausrüstung selbst zahlen müssen. Und sie sprechen von schikanösen Regeln im Team: Ihnen würde vorgeschrieben, welchen Friseur sie zu besuchen und mit wem sie sich in ihrer Freizeit zu treffen hätten.

"Tampons alle vier Stunden wechseln"

"Die Welt" berichtet sogar von einem Handbuch mit dem Titel "Allgemeine Hygienevorschriften und Pflege des weiblichen Körpers". Darin gibt es "wertvolle" Cheerleader-Tipps, wie: "Tampons sollten alle vier Stunden gewechselt werden".

Das Handbuch beschreibt auch, welche Intimrasur für Cheerleader vorgesehen ist, und welche Unterwäsche erwünscht sei - und welche nicht.

 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen